Service: WordPress Sicherheitsoptimierung

WordPress Security

Lege Wert auf die Sicherheit deiner Daten und lasse deine WordPress-Installation durch eine Sicherheitsoptimierung sicherer machen! – Foto © maxkabakov – Fotolia.comSicherheitscheck für deinen Blog 

Wer einen Blog oder eine Webseite betreibt, der sollte sich auch um die Sicherheit seiner Daten Gedanken machen. Immer wieder kommt es vor, dass WordPress Webseiten gehackt werden und Angreifer Schadcode in Templates oder Systemdateien integrieren. Dazu nutzen die Angreifer auf der Serverseite oft Sicherheitslücken in der Software aus, die entweder durch veraltete WordPress-Installationen, Plugins, mangelhafte Einstellungen oder unregelmäßige Wartungen entstehen.

Viele Blogger und Unternehmen beschäftigen sich leider gar nicht – oder viel zu wenig – mit dem Thema WordPress-Sicherheit. Oft wird man auch erst dann aktiv, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und sich Hacker schon Zugriff verschafft und Schaden angerichtet haben.

Wer keinen Gedanken an WordPress & Sicherheit verschwendet und keine grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen trifft, der lässt buchstäblich seine Haustür für Einbrecher offen stehen!

Gerate nicht ins Visier von Hackern: Oft werden diese erst auf eine Webseite aufmerksam, weil eine bekannte Sicherheitslücke vorhanden und auch ausnutzbar ist. Hier kann man zum Glück gegensteuern und entsprechende Maßnahmen treffen, die ihre WordPress-Webseite sicherer machen und ihre Daten besser schützen. Schon durch minimale und grundlegende Optimierungen kann in vielen Fällen eine deutliche Verbesserung der Sicherheit erzielt werden.

Deine Webseite oder deinen Blog vor Hackern schützen

Ist ein Angreifer erst einmal eingedrungen, sind die Kosten und der Aufwand der Bereinigung meistens um ein vielfaches höher. Deshalb sollte man schon im Vorfeld alles Mögliche tun, um seine Webseite gegen Angreifer abzusichern. Leider gibt es keinen 100%igen Schutz gegen Angriffe, man kann jedoch weitreichende Optimierungen an Blogs und Webseiten vornehmen, die den Angreifern das Leben schwerer machen, eventuelle Angriffe abwehren oder besser: durch die Ihr Blog erst gar nicht ins Beuteschema von Angreifern fällt.

Schnellcheck: Solltest du deinen Blog prüfen lassen?

Du solltest deine WordPress Installation unbedingt prüfen lassen, wenn mindestens einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Du nutzt eine veraltete WordPress-Version
  • Du verwendest veraltete oder viele Plugins
  • Du lädst Plugins nicht ausschließlich aus dem WordPress-Plugin-Directory herunter
  • Du nutzt keine speziellen Sicherheitsplugins
  • Dein Adminbenutzer lautet „admin“
  • Dein Adminbenutzer hat die Standard-Benutzer-ID „1“
  • Dein verwendest ein kostenfreies WordPress-Theme
  • Der Tabellenprefix in der Datenbank ist Standard: „wp_“
  • Der Loginbereich gibt bei fehlerhaften Logindaten einen Informationstext wie diesen aus:
    FEHLER:: Das Passwort, welches du für den Benutzernamen admin eingegeben hast, ist falsch.
  • Dir sind komische Eigenheiten an Ihrer Webseite aufgefallen (Login nicht möglich, Loginbereich anders etc., langsamer Seitenaufbau).
  • Du hast unbefugte Änderungen an Plugins oder Template Dateien (Änderungsdatum) bemerkt.
  • In deinem Upload-Ordner befinden sich plötzlich PHP-Dateien.
  • In Ordnern befinden sich Dateien, die dort nicht sein dürften/sollten.
  • Im Quellcode der Seiten befinden sich Links die dort nicht hingehören.
  • Im Quellcode befindet sich unbekannter Code.

Das kannst du vielleicht schon selbst tun

Was du unter anderem selbst tun können:

  • Halte WordPress immer aktuell
  • Halte Plugins immer aktuell
  • Verstecke die Ausgabe der WordPress Versionsnummer im Quellcode
  • Nutze nur vertrauenswürdige Plugins
  • Regelmäßige Datensicherungen der Datenbank und der Dateien durchführen
  • Ein WordPress Premium-Theme verwenden
  • Lege bei der Installation keinen Benutzernamen „admin“ an
  • Nutze immer sichere Passwörter für WordPress und den FTP-Zugang
  • Installiere lokal einen aktuellen Virenschutz
  • Suche regelmäßig auf deinem Computer nach Keyloggern, Trojanern etc.
  • Wähle einen anderen Tabellenprefix bei der WordPress-Installation
  • Installiere Sicherheitsplugins (Vorsicht vor Fehlkonfiguration!)



WordPress Sicherheitscheck und Sicherheitsoptimierung

Die Sicherheit deines Blogs oder deiner Webseite überprüfen und verbessern lassen!

Durch den WordPress-Sicherheitscheck überprüfe ich deine WordPress-Installation auf Schwachstellen, erstelle ein individuelles Konzept und nehme sofort Anpassungen zur Verbesserung der Sicherheit deiner Daten vor.

Sende mir deine Anfrage zu und ich erstelle dir ein kostenfreies und individuelles Angebot:

Du bist (Pflichtfeld)

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Blog-URL

Betreff: Anfrage Sicherheitscheck und Sicherheitsoptimierung

Deine Nachricht (Pflichtfeld)

Datenschutzhinweis: Deine hier eingetragenen Daten werden selbstverständlich nur zum Zweck der Kontaktaufnahme verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.