05 März 2013 ~ Autor: Tobias Karnetzke

WordPress Lexikon:
Widget

Die WordPress Spezialisten

WordPress Widgets sind eine prima Möglichkeit, seinen Blog individuell zu gestalten und mit Zusatzfunktionen auszustatten. Ohne Widgets ist es einem Benutzer eigentlich fast nicht möglich gewesen, besondere Funktionen/Features in seinen Blog zu integrieren, ohne direkt Änderungen am Template vornehmen zu müssen. Widgets sind im Prinzip kleine Module, die man im Adminbereich beliebig in spezielle Widget-Areas per „Drag & Drop“ (Mit der Maus greifen und ziehen) einfügen kann. Ein Widget kann z.B. die aktuellen Beiträge im Sidebar anzeigen, ein Menü einbinden oder Social-Media-Buttons integrieren. Die Anwendungsmöglichkeiten sind hier nahezu grenzenlos.

Damit ein Theme Widgets unterstützt, müssen diese vom Theme aktiviert und Widget-Areas vom Theme registriert werden. Aktuelle Themes und kostenpflichtige Premium-Themes unterstützen diese jedoch normalerweise.

Wozu Widgets?

Nehmen wir mal das Beispiel, dass man eine Tag-Cloud (Links zu Stichwörtern) im Sidebar seines Blogs ausgeben möchte:

Ohne Widgets müsste man dafür die Datei sidebar.php seines Templates bearbeiten und einen PHP/HTML-Code an der richtigen Stelle integrieren. Man müsste sich also etwas mit PHP und HTML-Formatierungen auskennen. Zudem müsste man die passende WordPress Funktion zur Erzeugung der Tag-Cloud kennen und die Einstellungsparameter richtig übergeben. Dafür ist schon etwas Hintergrundwissen nötig und es dauert verhältnismäßig lange.

Mit Widgets (vorausgesetzt das Theme unterstützt diese) geht das wesentlich einfacher, schneller und komplett ohne eine Templatedatei zu öffnen und zu bearbeiten:

 Bearbeiten kann man Widgets im Backend (Adminbereich) unter „Design->Widgets“:

WordPress Widget Admin

Die verfügbaren Widgets können dort beliebig, per Drag & Drop, in eine „Widget-Area“ (rechte Seite) gezogen werden:

Drag & Drop

Mögliche Einstellungen können direkt am Widget vorgenommen werden:

Widget Einstellungen

Nach dem Speichern des Widgets  war es das schon.
Das Resultat im Frontend (Benutzeransicht) des Blogs sieht dann auf Blogmal so aus:

Das Tag-Cloud Widget in Aktion

Hier findest du weiterführende Informationen zu WordPress Widgets:



Weitere WordPress Begriffe im Lexikon

Der Blogmal WordPress-Newsletter

Der Blogmal WordPress Newsletter Interessante Artikel, Tipps und Tricks aus der WordPress-Szene: Abonniere den Newsletter und erhalte zukünftig aktuelle Informationen rund um WordPress und die Bloggerwelt direkt per E-Mail:

Comments are closed.

Der Autor

Erfolgreich BloggenMein Name ist Tobias Karnetzke, ich bin Blogger aus Leidenschaft und seit 2004 selbständiger Programmierer und Webentwickler.

Über Blogmal

Auf Blogmal schreibe ich über meine langjährige Erfahrung als Webentwickler, WordPress Spezialist und Blogger. Diese Erfahrungen möchte ich gerne teilen und mit euch diskutieren, wie man einen Blog verbessern und erfolgreicher machen kann.