26 November 2012 ~ Autor: Tobias Karnetzke

WordPress Lexikon:
WordPress Theme

Die WordPress Spezialisten

Ein Theme heißt wörtlich übersetzt Motiv oder Thema. Wenn man darüber im Zusammenhang mit WordPress spricht, meint man ein funktionsfähiges und fertiges Design für einen Blog.

Ein WordPress-Theme kopiert man in den Ordner „wp-content/themes/“ der WordPress Installation und kann dieses dann über den WordPress-Adminbereich für einen Blog aktivieren. Es besteht aus mehreren PHP-Dateien, mindestens einer CSS-Datei, Bildern/Grafiken. Nach der Aktivierung wird das Theme für die Benutzer-Blogansicht (nicht den Adminbereich) verwendet und der Blog wird mit diesem Design dargestellt. Ein Theme definiert die Struktur und den grafischen Aufbau (Postitionen, Farben) eines Blogs. WordPress bringt von Haus aus schon ein fertiges Theme mit. Es gibt zudem zahlreiche kostenfreie oder  auch kostenpflichtige Themes (Premium-Themes), die meist ausgereifter sind als kostenfreie und zusätzliche Funktionen bieten. Doch nicht immer ist ein Premium-Theme die beste Wahl für ein Business-Projekt.

Die WordPress Standard-Themes:



Weitere WordPress Begriffe im Lexikon

Der Blogmal WordPress-Newsletter

Der Blogmal WordPress Newsletter Interessante Artikel, Tipps und Tricks aus der WordPress-Szene: Abonniere den Newsletter und erhalte zukünftig aktuelle Informationen rund um WordPress und die Bloggerwelt direkt per E-Mail:

Comments are closed.

Der Autor

Erfolgreich BloggenMein Name ist Tobias Karnetzke, ich bin Blogger aus Leidenschaft und seit 2004 selbständiger Programmierer und Webentwickler.

Über Blogmal

Auf Blogmal schreibe ich über meine langjährige Erfahrung als Webentwickler, WordPress Spezialist und Blogger. Diese Erfahrungen möchte ich gerne teilen und mit euch diskutieren, wie man einen Blog verbessern und erfolgreicher machen kann.