26 August 2015 ~ Autor: Tobias Karnetzke

Anleitung: WordPress Kommentare deaktivieren

Die WordPress Spezialisten

Häufig werde ich von Kunden gefragt, wie man die WordPress Kommentare deaktivieren kann. Generell kann man Kommentare für zukünftige, ältere oder für alle Beiträge deaktivieren. Ich stelle mehrere Möglichkeiten vor.

WordPress Kommentare für zukünftige Beiträge deaktivieren

Erstellt man eine Seite oder einen Artikel, dann werden für diesen Artikel die Kommentar-Voreinstellungen verwendet. Diese Einstellungen findet man im WordPress-Backend unter:

„Einstellungen“ > „Disskussion“

Auf dieser Seite gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten. Wenn man das Häcken bei „Erlaube Besuchern, neue Beiträge zu kommentieren“ entfernt, dann sind Kommentare für alle zukünftig erstellten Artikel deaktiviert. Speichern der Einstellungen nicht vergessen.

Einstellungen für WordPress Kommentare

Hinweis: Diese Einstellmöglichkeit lässt viele neue Nutzer verzweifeln, da die Deaktivierung der Checkbox nur zukünftige Beiträge betrifft. Bei allen bereits vorhandenen Beiträgen bleiben die Einstellungen von der Änderung unberührt. Für diese Beiträge muss der nächste Schritt auch noch durchgeführt werden.

WordPress Kommentare für einen älteren Beitrag deaktivieren

optionen

Wenn in WordPress Kommentare unter „Einstellungen“ > „Diskussion“ aktiviert sind, kann die Kommentareinstellung für jeden Artikel einzeln festgelegt werden.  Wenn man einen Artikel öffnet und dann ganz oben rechts auf „Optionen“ (siehe Bild rechts) klickt, sollte man bei „Diskussion“ ein Häckchen setzen. Dadurch wird irgendwo unten auf der gleichen Seite die Metabox mit den Kommentareinstellungen eingeblendet. Hier kann man die Kommentare für diesen einen Artikel deaktivieren. Speichern nicht vergessen!

Kommentareinstellungen für einen einzelnen Artikel

WordPress Kommentare für alle ältere Beiträge deaktivieren

Wenn man die Kommentare für viele ältere Beiträge deaktivieren möchte, dann kann man dies am einfachsten bei der Beitragsliste durchführen:

„Beiträge“ > „Alle Beiträge“

optionen

Auch hier findet man rechts oben einen Button „Optionen“ (siehe Bild rechts). Wenn man diesen anklickt, hat man die Möglichkeit, die Anzahl der Artikel in der Liste festzulegen. Hier kann man eine größere Menge (z.B. 100) eingeben.  Nun können wir durch die WordPress Stapelbearbeitung alle angezeigten Artikel in der Liste gleichzeitig bearbeiten. Dazu wählt man alle Artikel in der Liste aus:

WordPress Alle Artikel auswählen

Nun wählt man aus dem Auswahlfeld über der Liste „Bearbeiten“ aus und klickt auf den Button „Übernehmen“:

Stapelbearbeitung WordPress

Jetzt öffnet sich ein kleiner Bereich mit Einstellmöglichkeiten, die bei Änderung alle vorher markierten Beiträge betreffen. Hier wählt man bei den Kommentareinstellungen „Nicht erlauben“ aus und drückt dann den blauen Button „Aktualisieren“.

Kommentare deaktivieren

Nun kann es je nach Verarbeitungsgeschwindigkeit des Servers und Anzahl der zu bearbeitenden Artikel etwas dauern. Falls der Vorgang abbricht, sollte man weniger Artikel in einem Durchgang markieren und die Aktion erneut durchführen.

WordPress Kommentare generell im Theme deaktivieren

Wer möchte, kann die Kommentar-Ausgabe auf seiner Website auch komplett deaktivieren. Dazu öffnet man die single.php Datei des aktiven Themes und klammert die Ausgabe einfach aus. Dann hat man immer noch die Möglichkeit, die Funktion bei Bedarf wieder zu aktivieren. Beim „Twenty Fifteen“-Theme würde das so aussehen:


/*
  if ( comments_open() || get_comments_number() ) :
    comments_template();
  endif;
*/

Hat dir die Anleitung geholfen oder hattest du Probleme?


Der Blogmal WordPress-Newsletter

Der Blogmal WordPress Newsletter Interessante Artikel, Tipps und Tricks aus der WordPress-Szene: Abonniere den Newsletter und erhalte zukünftig aktuelle Informationen rund um WordPress und die Bloggerwelt direkt per E-Mail:

2 Kommentare zu “Anleitung: WordPress Kommentare deaktivieren”

  1. Oliver Pfeil 27 August 2015 at 08:31 Permalink

    Einige meiner Kunden sind über dieses Problem auch schon gestolpert. Gerade beim Impressum, Datenschutz und ähnlichen Seiten ist eine Kommentarfunktion nicht wirklich sinnvoll.

    Seit WordPress 4.3 ist die Kommentarfunktion für Seiten grundsätzlich deaktiviert. Das gilt allerdings nur für Neuinstallationen.

    • Tobias 27 August 2015 at 09:26 Permalink

      Hallo Oliver,

      danke für die Anmerkung bezüglich der deaktivierten Kommentare bei WordPress 4.3 Neuinstallationen.

      Beste Grüße
      Tobias


Kommentieren

Der Autor

Erfolgreich BloggenMein Name ist Tobias Karnetzke, ich bin Blogger aus Leidenschaft und seit 2004 selbständiger Programmierer und Webentwickler.

Über Blogmal

Auf Blogmal schreibe ich über meine langjährige Erfahrung als Webentwickler, WordPress Spezialist und Blogger. Diese Erfahrungen möchte ich gerne teilen und mit euch diskutieren, wie man einen Blog verbessern und erfolgreicher machen kann.